Daniel Sturm
Journalism & Research


         

Politics

War & Sept. 11

Arts & Entertainment

Environment & Technology

Racism

General Interest

 


Order Book Online Amazon.de



curriculum vitae


 

Noam Chomsky in Germany
Ikone der Kritik: Noam Chomsky spricht im Gewandhaus.
Kreuzer, March 2005

"Drop Bush, not Bombs"
Ex-KREUZER Reporter Daniel Sturm war am 19. Januar bei der Antikriegsdemonstration in Washington vor Ort. Hier sein Bericht - exklusiv für kreuzerONLINE.
Kreuzer, February 2003

"Ich bin kein Hochstapler"
Michael Kölmel, Betreiber des neuen Zentralstadions, der Mehrzweckhalle und der Festwiese, über seine Vision vom Leipziger Profifußball und das bevorstehende Management der Leere.
Kreuzer, Mai 2002

"Man muss ihnen das Martialische nehmen"
Für ihren Dokumentarfilm "Nach Hitler - Radikale Rechte rüsten auf" (ARD) haben Jan Peter, Yury Winterberg und Rainer Fromm den civis-Medienpreis erhalten, der mit 10.000 DM dotiert ist.
Kreuzer, Dezember 2001

"Es darf keinen schwachen Staat geben"
Der Historiker Dan Diner über Islam, Anti-Amerikanismus und das Paradoxe der Globalisierung.
Kreuzer, November 2001

"Die Berichte hatten es in sich"
Interview mit dem Stasi-Experten Hubertus Knabe über den mutmaßlichen Stasispitzel und stellvertretenden Bild-Chefredakteur Klaus-Dieter Kimmel.
Kreuzer, November 2001

"Kai aus der Kiste"
Interview mit MDR-Sprecher Eric Markuse über die Stasi-Überprüfung der rund 2.000 Rundfunkmitarbeiter.
Kreuzer, Oktober 2001

Superhirne gesucht
Dem internationalen IQ-Club Mensa, 1946 in England gegründet, gehören Leute an, die gerne den Dingen auf den Grund gehen. Auch in Leipzig ist Mensa mit einem eigenen Stammtisch vertreten.
Kreuzer, Oktober 2001

Botaniker im Grenzkonflikt
Eigentlich wollten sie nur Blumen bestimmen, aber wegen der Sicherheitsvorkehrungen rund um den Weltwirtschaftsgipfel in Salzburg wurden sieben Leipziger Studenten samt Exkursionsleiter die Einreise verweigert. Begründung: "Gefahrenabwehr".
Kreuzer, September 2001

Gefahr gebannt
Der KREUZER sprach mit dem Rektor der Universität Leipzig, Professor Dr. Volker Bigl über die sächsischen Sparpläne für Leipzig.
Kreuzer, Mai 2001


Billiger studieren
Mit einem "Kopfgeld" für Studenten versucht die Stadt Leipzig den Bevölkerungsrückgang zu stoppen.
Kreuzer, April 2001

Berichte aus den Baumkronen
Professor Wilfried Morawetz, Direktor des Botanischen Gartens der Universität Leipzig, über das Projekt "Auewald-Kran".
Kreuzer, März 2001

Wer die Wahl hat, hat die Party
Amüsier-Betrieb, Bagels und Cheerleaders - über dieses kleine "ABC" verfügen die Amerikaner bekanntlich im Überfluß. Vielleicht deshalb folgten 1.300 Neugierige dem Ruf des General-Konsuls zur Wahl-Party 2000 im Leipziger Marriot Hotel.
Kreuzer, Dezember 2000

"Nebel der Geschichte"
Volker Rodekamp, Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums, über die bevorstehende Sanierung des Völkerschlachtdenkmals, nationale Symbole und die Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg.
Kreuzer, November 2000

Sind Leipziger Feldjäger Waschbrettköpfe?
Wer Soldaten "Kettenhund" oder "Waschbrettköpfe" nennen will, sollte es sich gut überlegen. Ein Leipziger Soldat, der Kommandeur des Feldjägerbataillons Major Güldner, hat im Namen der Bundesrepublik erfolgreich geklagt.
Kreuzer, November 2000

Mauschelei im Rathaus
Die BIP-Kreativitätsschule ist eine freie Schule, und doch fühlen sich Eltern und Direktoren gegängelt.
Kreuzer, Oktober 2000

Die Stimme des Ostens
Jochen Ramisch war die Stimme des Leipziger Stadtfunks.
Kreuzer, Oktober 2000

"Wo wollen wir das Geld sonst hernehmen, Erich?"
Die Intershops sollten das System DDR mit Westdevisen kitten. Die meisten der rund 500 Läden gab es in Berlin und Leipzig. Still und leise gruben sie der DDR das Grab und ebneten Aldi den Weg.
Kreuzer, Oktober 2000

Flucht aus Alcatraz
Es wirkt ein wenig wie der berüchtigte Gefängnistrakt auf Alcatraz, das Leipziger Arbeitsamt in der Georg-Schumann-Straße. Mit 71.000 Arbeitslosen ist es allerdings hoffnungslos überbelegt.
Kreuzer, August 2000

Stühlerücken für den Bus
Im Herbst 1999 stifteten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) einen Bus mit der Revolutionsnummer 89.
Kreuzer, Juli 2000

Stasi im Bunker
Schilder am Zaun wiesen das unscheinbare Gelände im Wald als "VEB-Wasserwirtschaft" aus. Eine fast perfekte Tarnung für den Stasi-Bunker bei Machern, in dem im Ernstfall 1000 Mitarbeiter von Mielkes Terror-Truppe Unterschlupf gefunden hätten.
Kreuzer, Juni 2000

Abenteuer Südsee
Sea, Sex and Sun - vor den Toren von Leipzig? Kaum zu glauben, aber wahr. In der vom Tagebau zerklüfteten Mondlandschaft entsteht eine riesige Seenplatte. "Cospuden" heißt das erste von vier ehemaligen "Restlöchern", das vom 1. Juni an ganz unter Wasser steht.
Kreuzer, Juni 2000

Studio Babelsberg nutzt Teststrecke L.E.
Das Studio Babelsberg will in Leipzig eine neuartige Abteilung für Marketing aufbauen. Vom Büro in der Hainstr. 19 aus will man künftig die Kräfte gegen die Filmkonkurrenten aus Bayern und Nordrhein-Westfalen bündeln.
Kreuzer, Juni 2000

"Schöne Wissenschaften"
Zum 300. Geburtstag von Johann Christoph Gottsched würdigt eine Ausstellung das Werk des Leipziger Dichter-Paten und Aufklärers
Kreuzer, Juni 2000

"Ich darf die Stimme des Volkes machen"
Frieder Schäuble ist der ältere Bruder des an der Spendenaffäre gescheiterten CDU-Chefs, der am 1. April seinen Posten räumt. Der Leipziger Wirtschaftsanwalt betrachtet die Lage der großen Volkspartei, der er nie dienen wollte, recht abgeklärt.
Kreuzer, April 2000

Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?
Nach einem Überfall auf sechs französische Studenten startet der StudentInnenrat der Universität Leipzig eine Initiative gegen Rassismus.
Kreuzer, April 2000

Afa, Befa, Cefa - Ufa
Im Mai startet die Ufa mit den Dreharbeiten zur neuen Krimireihe Soko L.E. Filmproduzent Jörg Winger hat sich in den vergangenen Monaten mögliche Tatorte angesehen.
Kreuzer, April 2000

Big Brother is Watching You
Als erste deutsche Stadt führte Leipzig 1996 Videokameras zur Überwachung ein. Stolz präsentiert die Polizei seither ihre Erfolge rund um den Bahnhofsvorplatz, der von Drogendealern und Hütchenspielern weitgehend befreit ist.
Kreuzer, März 2000

Löffelfamilie: heller Stern in dunkler Nacht
Kreuzer, Februar 2000

Doc Schneider
Leipziger Erinnerungen an den Bauunternehmer und Hochstapler Dr. Jürgen Schneider anläßlich seiner Entlassung aus dem Gefängnis. Aufgeschrieben von Daniel Sturm
Kreuzer, Januar 2000

"Sie essen ihre Verwandten mit Bananensuppe"
Dass Kannibalen und europäische Philosophen durchaus ähnliche Dinge antreibt, berichtete Professor Tullio Maranhao, 55, in seiner Antrittsvorlesung vor Leipziger Studenten.
Kreuzer, Januar 2000

Drehscheibe Leipzig Fernsehen
Mehr regionale Themen wollen die Chefs von Leipzig Fernsehen künftig machen, weil es sich besser vermarkten läßt. Seither kracht es im Gebälk und viele verlassen den Sender.
Kreuzer, Januar 2000

Viel Vielfalt
Wie nachhaltig läßt es sich in Leipzig leben? Die Familie Didt testet die Agenda 21 es bis Oktober 2000 aus.
Kreuzer, Januar 2000

Hermanni greift an
Der Betrieb für Beschäftigungsförderung ist Leipzigs größte Arbeitslosen-Firma. Ihr Boss, Matthias von Hermanni, wagt nun einen Vorstoß in Sachen Kongresshalle.
Kreuzer, Dezember 1999

Maulkorb beim Tourismusfrühstück
Beim Tourismusfrühstück geht es heiß her: Der Leipzig Tourist Service stellt Brötchen und hochrangige Podiumsgäste. Nur die Stadt sendet ihre zweite Garnitur.
Kreuzer, Dezember 1999

Wenn das Joschka wüßte
Als der grüne Außenminister am 16. September auf dem Augustusplatz redete, spielte der ukrainische Straßenmusiker Mischa Santana - und wurde verhaftet.
Kreuzer, Dezember 1999

"Vielleicht ist der dumme Sachse eine Erfindung des Berliner Theaters"
Professor Heinz-Werner Wollersheim, 44, leitet das Sonderforschungsprojekt "Wie werde ich Sachse" an der Universität Leipzig.
Kreuzer, November 1999

Und ewig lacht der Funktionär
Sylvia Kabus: Dr. A. bittet um Endlospapier. Psychogramme einer deutschen Stadt. Forum Verlag Leipzig 1999, 165 Seiten.
Kreuzer, November 1999

Interview mit Wolfgang Tiefensee, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig
Kreuzer, November 1999

Ich will Täterin bleiben
Aus dem Leipziger Stasi-Gefängnis hat Katrin Hattenhauer eine Gabel mit der Aufschrift MfS mitgehen lassen. Ein stiller Triumph, schließlich wollte sich die Dissidentin nie das Heft aus der Hand nehmen lassen. Schon gar nicht von der Stasi. Ein Portrait zehn Jahre danach.
Kreuzer, Oktober 1999

Mielke darf noch einmal lieben
Am 9. Oktober bekommt Leipzig mit dem Zeitgenössischen Forum ein Museum, das sich besonders der Zivilcourage in der DDR widmet.
Kreuzer, Oktober 1999

Figuren der Wende
Pfarrer Christoph Wonneberger, Autorin Grit Hartmann, Verleger Roland Schatz, Kabarettzensor Arnulf Eichhorn, Professor am "Roten Kloster" Günter Raue, LVZ-Verlagschef Bernd Radestock, Stasi-IM und Autor Bernd Weinkauf.
Kreuzer, Oktober 1999

Der kleine Stalin: Wolfgang Wötzel, Rechtsanwalt
Kreuzer, Oktober 1999

Buhmann der Revolution: Hans Wilhelm Ebeling, Pfarrer im Ruhestand
Kreuzer, Oktober 1999

Der Gefühls-Sozialist: Jürgen Schlimper, Journalist
Kreuzer, Oktober 1999

Ein Kind der Revolution
Katharin Führer, Tochter des Nikolaikirchen-Pfarrers
Kreuzer, Oktober 1999

Kristall ohne Schliff
Das privat geführte Krystallpalast Varieté kündigte noch im laufenden Spielbetrieb an, vor der Pleite zu stehen. Ein Hintergrundbericht.
Kreuzer, September 1999

Der Stadtplaner
Was ein Stadtplan ist, weiß jedes Kind. Was aber ist ein Stadtplaner? Engelbert Lütke Daldrup ist seit 1995 so etwas wie der Bau-Bürgermeister von Leipzig.
Kreuzer, August 1999

Die Mauer muß weg! Migranten in Leipzig
Obwohl heute 20.000 Leipziger ausländischer Herkunft sind, erfahren sie immer noch eine Sonderbehandlung.
Kreuzer, Juli 1999

Tiefer im Osten
Nicht auf Drängen Biedenkopfs habe die dpa ihr Redaktionsbüro nach Leipzig verlegt, nein, es sei die Furcht vor dem Moloch Berlin, sagt dpa-Landesbürochef Ralf Bartoleit.
Kreuzer, Juli 1999

Revolution mit Gesichtern
Reinhard Bohse, Gründer des Neuen Forums in Leipzig, über den Welttag der Pressefreiheit
Kreuzer, Mai 1999

Eine Leipziger Serie über Leipzigs Stadtteile

City-Test: Markkleeberg, Portitz und Plaußig
Kreuzer, April/Juni 1999

Tausche Messe, suche Medienstadt
Das Drehbuch fürs Jahr 2000: Dresden bekommt Volkswagen, Leipzig den Tatort. Die Industriebrache soll sich nach dem Willen der Mächtigen zur Film- und Medienstadt mausern.
Kreuzer, April 1999

"Wie der Teufel das Evangelium"
Jana Musmann fürchtet um ihr Bleiberecht, doch die Behörde schweigt.
Kreuzer, April 1999

"Der Affe im Zoo ist teurer"
Ein Interview mit dem Boss des bundesweit größten Arbeitslosenprojektes in Leipzig, Matthias von Hermanni. Kreuzer, Februar 1999

Millionengrab Messe
Kreuzer, September 1997